Neues aus der Handarbeits-AG der RvGS

Die Handarbeits-AG macht auch im 2. Halbjahr ihrem Namen wieder alle Ehre.

Erneut konnte sich eine weitere Gruppe am Webrahmen erfreuen. Und man merkte wieder wie schnell man vorankam, bis man bei den letzten 5 cm war. Dann dauert es eine gefühlte Ewigkeit. Hier waren Geduld und Ausdauer gefragt, und nicht jedem fiel es leicht immer und immer wieder festzustellen, dass es auch heute noch nicht ganz fertig wurde.

Alles in allem war aber der Großteil der Kinder sehr schnell und konnte aus dem fertig gewebten ein Deckchen oder eine Tasche mit oder ohne Bändel zum Umhängen machen.

Während ein kleiner Teil noch mit den besagten 5 cm kämpfte, fingen die anderen an sich am feilen, schleifen und sägen zu probieren. Das Ziel war ein Teelichthalter.

Und auch hier war es schwierig dran zu bleiben. Schleifen und Feilen ist eine langwierige, nicht besonders spannende Aufgabe. Man sieht nicht viel, aber nur wer gut vorarbeitet hat am Ende ein schönes Ergebnis.

Ausdauer und Geduld waren auch hier oberstes Gebot. Auch wenn draußen die Sonne scheint, der Holzstaub in der Nase kitzelt und man scheinbar nicht vorankommt. Die körperliche Anstrengung die bei der Holzbearbeitung gefordert wird, findet auch nicht immer Freunde.

Doch auch wenn manche vielleicht lernen mussten, das Anstrengung und Ausdauer dazugehören und man nicht immer alles nur sitzend machen kann, sind am Ende alle begeistert, wenn sie ihr fertiges, eigenes, selbst hergestelltes Werkstück in den Händen halten. (Y. Gelb)

 

Laute Klänge in der RVGS Gammelsbach

Die Blockflöte bietet sich als relativ leicht erlernbares und kostengünstiges Instrument an, um Kinder im Grundschulalter an das Musizieren heranzuführen. Die Blockflöte eignet sich zudem als gute Grundlage, um weitere Musikinstrumente zu erlernen. In der Musik-AG an der Gammelsbacher Grundschule lernen unsere Schülerinnen und Schüler die korrekte Handhabung des Instruments sowie das Lesen der Noten.

Zu Beginn des Halbjahres erhielte jeder Schüler seine eigene Flöte. Als Lehrer hatte ich meinen Mund bereits an der längsten Flöte der Welt. Nach anfänglicher Skepsis des Instrumentes gegenüber war die Begeisterung dann doch schnell zu erkennen. So manche Eltern werden mir zwar undankbar sein, aber das Erlernen und Üben mit der Blockflöte ist in meinen Augen ein sehr wichtiger Schritt in der Entwicklung der Kinder. Konzentration und Durchhaltevermögen sind hier gefragt. Selbstdisziplin sowie die Koordination der Finger und Atmung sind hier der ausschlaggebende Punkt.

Unsere Schülerinnen und Schüler haben jede Menge Spaß am gemeinsamen Musizieren und erwarten sehnsüchtig den ersten Auftritt mit ihrer Blockflöte. (A. Weinmann)

 

Bundesjugendspiele Leichtathletik an der RvGS

Nach mehreren Trainingseinheiten für die Bundesjugendspiele Leichtathletik im Sportunterricht war es am 30.Mai 2022 endlich soweit.

Zum ersten Mal wurden die BJS als Wettbewerb, anstatt eines Wettkampfes durchgeführt. Und deshalb mussten wir in diesem Jahr nicht nach Beerfelden fahren, sondern konnten im wunderschönen Gammelsbach bleiben. Alle Disziplinen waren auf dem Sportplatz durchführbar.

Diese vier Aufgabenbereiche waren von den SchülerInnen zu absolvieren:

(1) schnell laufen (2) weit werfen / stoßen (3) weit / hoch springen und (4) ausdauernd laufen.

Mit viel Freude und Power haben alle Schülerinnen und Schüler die Aufgabenbereiche bewältigt.

Damit auch alle genug Kraft über den Tag hatten, brachten alle Schülerinnen und Schüler etwas Gesundes für unser leckeres Buffet mit. Vielen Dank an die Elternhäuser für diese tolle Unterstützung. Am Ende der Sportveranstaltung spielten wir noch ein kooperatives Spiel.

Für uns sind alle Schülerinnen und Schüler Gewinner egal ob Teilnehmer-, Ehren-, oder Siegerurkunde, denn es hat jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer alles gegeben und Spaß gehabt. Genau dies ist das Ziel dieser Sportveranstaltung – nicht das Vergleichen wer besser war, sondern zu einem dauerhaften sportlichen Engagement zu motivieren.

 

Gemeinsames Projekt der Oberzent-Schule und der RvGS

Das Thema Vogelschwund und Artenschutz ist seit Jahren ein großes Thema. Nun hat sich die Oberzent-Schule eingebracht: Deren SchülerInnen haben Nistkästen zusammengebaut. In diesem Rahmen entstand eine besondere Zusammenarbeit. Herr Weinmann, tätig sowohl an der Oberzent-Schule, als auch an der RvGS, baute im Rahmen eines Projektes an beiden Schulen mit den Kindern Nistkästen zusammen. Immer dienstags kam er mit Material und Werkzeug nach Gammelsbach und leitete die Kinder in Kleingruppen an. Erstaunt äußerte er sich über die überraschend guten Kenntnisse und Fähigkeiten der Kinder im handwerklichen Bereich. Nur ganz wenig musste er ihnen dabei helfen, wenn sie in Kleingruppen „ihren“ Nistkasten zusammenbauten. Es wurde gemessen, überlegt, zusammengesetzt, wieder auseinandergenommen, eingezeichnet, geschraubt, diskutiert und am Ende erfolgreich fertig gestellt.

Insgesamt 4 Nistkästen sind so entstanden. Die Arbeit hat uns allen große Freude bereitet und wir sind sehr stolz unseren Teil dazu beigetragen zu haben, dass künftig 4 Vogelfamilien ein Zuhause in einem RvGS-Vogelhaus haben. Das passt prima. Denn Naturschutz, Umweltschutz und Tierschutz sind bei uns an der RvGS immer wieder ein großes und wichtiges Thema.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei der Oberzent-Schule für dieses Projekt und bei Herrn Weinmann für die wirklich tolle Durchführung. Gerne wieder!

Draußen ist´s am Schönsten – Unterricht im Freien an der RvGS

Auf dem Bauch liegend Matheaufgaben lösen, unter einem Baum ein Buch lesen, im Schatten Hausaufgaben machen… all das ist möglich, sobald es wärmer wird. Die Schülerinnen und Schüler der RvGS in Gammelsbach nutzen sooft es geht das gute Wetter aus und verbringen dann die Förder-, Lese- oder auch Sachunterrichtsstunden im Freien. Auch die Hausaufgaben, die während des Ganztagsangebots erledigt werden, können draußen im Freien unter dem Schatten der wunderschönen, großen Bäume im Hof gemacht werden. Hierzu hat die Schule Hocker, die entweder als Tisch oder auch als Stuhl eingesetzt werden können, angeschafft. Auch die Bäume auf der Wiese werden als Gelegenheit genutzt, sich zurück zu ziehen und in Ruhe ein Buch zu lesen. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich immer besonders über diese schönen Gelegenheiten und die Aufgaben gehen dann natürlich auch viel leichter von der Hand. Hoffentlich wird es bald wieder ein bisschen wärmer, sodass wir so manchen Unterricht wieder nach draußen verlegen können.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.