Zahnputzprophylaxe

Einmal im Jahr besucht uns Frau Müller vom Gesundheitsamt und führst mit uns eine Zahnputzprophylaxe durch. In diesem Jahr war es besonders aufregend: Frau Müller brachte Färbemittel und eine Schwarzlichtlampe mit. Aber eins nach dem anderen…

Zuerst besprachen wir das gesunde Frühstück: Was schadet den Zähnen und was nicht. Dabei betrachteten wir unsere Frühstückdosen und schauten was gesund und was weniger gesund ist. Danach besprachen wir das Zähneputzen: Wie oft, wann und vor allem wie.

Nach dem Frühstück bekamen wir einen Tropfen Färbemittel auf die Zunge und sollten es auf den Zähnen verteilen. Man sah aber noch nichts und große Enttäuschung machte sich breit. Doch dann brachte uns Frau Müller in einen komplett abgedunkelten Raum und schaltete das Schwarzlicht ein und sofort leuchteten unsere Zähne so hell wie Taschenlampen.

Der Zahnbelag war neongelb. So wussten wir, an welchen Stellen wir gleich gut putzen mussten.

Einen Becher und eine Zahnbürste bekamen wir geschenkt und dann ging es los: Putzen synchron. Frau Müller machte es an einem großen Gebiss vor, wir nach. Zum Schluss durften wir vor dem Schwarzlich überprüfen, ob wir alle Stellen sauber bekommen haben. Es hat wie immer ganz viel Spaß gemacht Ein großes Dankeschön an Frau Müller. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.