Die Kinder der RvGS sorgen für einen „sauberhaften Schulweg“

Am Montag, den 12. Juli 2021, beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der Reinhart-van-Gülpen Schule Gammelsbach bei der hessenweiten Aktion „Sauberhafter Schulweg“.

In der ersten Stunde wurde besprochen, was wir überhaupt alles aufsammeln wollen, denn nicht alles, was so auf dem Boden herum liegt ist ja gleich Müll. Tannenzapfen, Äste, Steine und Blätter wollten wir liegen lassen und uns auf Plastikverpackungen, Zigarettenstummel, weggeworfene Gesichtsmasken und andere Abfälle konzentrieren, die in der Wiese und am Wegrand nichts zu suchen haben. Außerdem sprachen wir über die Brut- und Setzzeit, um die jungen Wildtiere nicht zu verstören, wenn wir an den Wegrändern nach Müll suchen und über angemessene Handhygiene, wenn wir denn den Müll mit den Händen anfassen. Die Schülerinnen und Schüler wurden in 4er Gruppen aufgeteilt, die mit je einer Greifzange und einem Müllbeutel ausgestattet wurden. An dieser Stelle ein Dankeschön an den Bauhof der Stadt Oberzent. Handschuhe hatte sich fast jedes Kind selbst mitgebracht.

Nach einer ausgiebigen Frühstückspause ging es dann bei bestem Wetter los. Schon gleich am ersten Parkplatz und auch am Spielplatz in Gammelsbach fanden die Kinder verschiedenen Plastikmüll, viele Zigarettenstummel und auch Kronkorken. Weiter ging es ein kleines Stück an der Hauptstraße entlang. Hier boten die Bushaltestelle und die stillgelegte Tankstelle einige Möglichkeiten, die Müllbeutel weiter zu füllen.  Die Schülerinnen und Schüler liefen dann weiter Richtung Dirtplatz und Sporthalle, wo wir am Wegrand und an den Straßenrändern immer wieder Müll fanden. Oft waren es auf den ersten Blick nicht sichtbare und zum Teil ins Gras eingewachsene Verpackungsreste, die aufgesammelt werden konnten. Die Kinder bewiesen viel Geduld und einen Blick fürs Detail, als sie die Böschungen und Wegesränder genau inspizierten. Am Dirtplatz angekommen machten wir eine kurze Trinkpause und die Kinder durften spielen. Aber selbst dabei wurde fleißig Müll gesammelt und immer ein wachsames Auge auf den Boden geworfen. Die Tüten füllten sich schnell und sogar ein großer kaputter Eimer wurde entdeckt und mitgenommen.

Bevor wir den Rückweg antraten ging es noch über den Parkplatz des Friedhofs und die Bundesstraße rüber zum großen Parkplatz vor dem Gasthaus „Zur Krone“.

Als wir wieder in der Schule ankamen, waren die Schülerinnen und Schüler wirklich stolz und gleichzeitig ein wenig traurig, wie viel Müll wir doch auf dem Weg gefunden hatten. Es war eine gelungene Aktion für unsere Schule und für unsere Umwelt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.