Rückblick Adventsauftritt der RvGS

Am 1. Dezember fand die Veranstaltung „Advent in und um die Gammelsbacher Kirche“ statt. Die Kinder der RvGS haben dafür mit Herrn Weinmann ein kleines Theaterstück einstudiert: Die Geburt Jesu.

Ab 15 Uhr wurde geschminkt und umgezogen, alle waren ganz aufgeregt, einige sprachen sogar von Lampenfieber. Kein Wunder! Schließlich war es in der Kirche und um die Kirche herum ganz schön voll. Viele viele Menschen waren gekommen, um in gemütlicher Runde etwas zu essen und zu trinken und ein kleines Schwätzchen zu halten.

Um 16 Uhr wurde es ernst – der Auftritt begann. Maria und Josef bekamen von einem Engel die frohe Botschaft einen Sohn zu erwarten.

Kurz darauf stand die Volkszählung an und die beiden mussten dazu in ihre Heimatstadt reisen. Auf dem Weg dorthin übernachteten sie in einem Stall, wo Maria ihren Sohn gebar.

Die frohe Botschaft wurde vom Engel an die Hirten weiter gegeben und diese machten sich auf den Weg um das Jesuskind zu sehen.

Zwischendrin wurden zwei Lieder gesungen, begleitet auf der Orgel von Herrn Weinmann.

Die Kinder der RvGS haben sich alle richtig Mühe gegeben und konnten am Ende wirklich stolz auf sich sein. Zu deren Überraschung tauchte dann auch noch der Nikolaus auf. Er hatte das rote Bischofsgewand und den Bischofshut auf, aber keinen klassischen weißen Bart – es war nämlich Pfarrer Frohmuth, der allen Kindern im Raum einen Schokoladennikolaus mitgebracht hat. Das war vielleicht eine Überraschung!

Bei Würstchen, Kuchen, Glühwein und weiteren Liedern klang der Nachmittag dann aus.

Die Kinder und das Team der RvGS wünschen allen eine schöne Adventszeit.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.