Theaterstück "Geheimsache Igel" an der RvGS

Am 10. November bekamen wir Besuch von einer Theatergruppe aus Offenbach. Das Stück „Geheimsache Igel“ haben sie mitgebracht. Erst bauten sie ihre Bühne und Kulisse auf und zogen sich um und dann durften wir Platz nehmen.

Wurzel und Krümel, zwei Freunde und ein Igel, der gelegentlich als Telefon genutzt wurde, entführten uns in eine bunte fröhliche Welt. Bis auf einmal ein dunkler, seltsamer Mann die Bühne betrat und uns allen mächtig Angst einjagte. Er drängte Krümel in eine unheimliche Kiste zu steigen, war laut und böse und ließ nicht locker. Krümel stieg schließlich in die Kiste und hinterher ging es ihr ganz schlecht, weil sie sich hat überreden lassen und es nicht geschafft hat NEIN zu sagen. Sie konnte gar nicht erzählen, was in der Kiste geschehen ist. Es muss also wirklich schlimm gewesen sein. Sie war ganz traurig und niedergeschlagen und erst ihr Freund Wurzel konnte ihr helfen. Er brachte ihr bei NEIN zu sagen – laut und deutlich. Auch wir haben geübt und am Ende ganz laut NEIN geschrien. Situationen die uns komisch vorkommen oder wenn wir zu etwas gedrängt werden, es aber nicht machen möchten, dann dürfen, können und müssen wir laut NEIN sagen!

Zu diesem Thema werden wir im März noch einen Tag mit der Polizei verbringen und im Sportunterricht wird Herr Ratzel mit uns Selbstverteidigungsübungen machen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei der Kinder- und Jugendförderung des Odenwaldkreises für die finanzielle Unterstützung und bei Herrn Hanssmann für die Organisation bedanken.