Der GTA-Raum der RvGS wurde neu eingerichtet

Nachdem es an der RvGS jahrelang eine Betreuung gab, wechselten wir im vergangenen Jahr in den Ganztag (GTA). Mit Einrichtung des GTAs gibt es auch das Angebot eines warmen Mittagessens, das sehr gut angenommen wird. Beliefert werden wir vom Gaucho in Beerfelden. Die meisten Schüler:innen kennen das bereits aus dem Kindergarten. Der Raum, in dem die Betreuung stattfand war ursprünglich unser Kunstraum. Mit der Betreuung und vor allem seit letztem Jahr, mit dem Start des GTA wurde der Raum hauptsächlich für das Mittagessen und das offene Lern- und Spielangebot, aber auch für AGs genutzt. Deshalb war es unumgänglich den Raum neu zu denken und auch neu einzurichten. Der Raum wurde in den Ferien vom Kreis frisch gestrichen. Geliefert wurden die Möbel in der ersten Schulwoche: Große Schränke in denen Bastelmaterial und Spiele verstaut werden können und rollbare verschieden hohe Regalsysteme mit Schubladen und magnetischer Rückseite. Je nachdem wie der Raum genutzt werden soll, können diese rollbaren Regale versetzt werden. Gemalte Bilder oder selbst gestaltete Plakate können an der Rückseite zum Bestaunen angebracht werden. Die Spielsachen in den Schubladen sind von den Kindern selbst einfach zu entnehmen und wieder ein zusetzen. Nun freuen wir uns sogar auf Regentage, in denen wir drinnen spielen werden. Wir freuen uns sehr über unseren neuen GTA-Raum und fühlen uns darin sehr wohl.

Einschulungsfeier an der RvGS 2022 – Endlich wieder mit Gottesdienst

In diesem Jahr war es nach 2 Jahren endlich wieder so wie früher. Zur Einschulungsfeier konnten die neuen Erstklässler auch Omas und Opas und weitere Verwandte mitbringen. Auch feierten wir im Anschluss an die Feier in der Schule einen Einschulungsgottesdienst in der Kirche.

Aber eins nach dem Anderen. Um 9:30 Uhr starteten wir mit unserer Feier in der Schule. Nach einer Begrüßung durch Frau Allmann begrüßte auch die Klassenlehrerin Frau Lilienthal die neuen Erstklässler. Danach waren die Kinder an der Reihe. Klasse 2-4 startete mit dem Anlaut-Rap. Es folgten ein Einschulungsgedicht, eine Einschulungsgeschichte, ein weiteres Einschulungsgedicht und zum Schluss wurde der Schulsong lautstark gesungen. Die Paten baten dann die neuen Erstklässer nach vorne und überreichten die traditionelle und sehr leckere Einschulungsbrezel vom Bäcker Riesinger und eine Tasche voller Willkommensgeschenken. Es folgte das Einschulungsfoto auf der Treppe.

Bis zum Gottesdienst war Zeit, um bei einem Gläschen Sekt und Laugengebäck Gespräche zu führen, während die Schüler:innen den Pausenhof stürmten.

Um kurz vor halb 11 läuteten die Kirchenglocken – das Zeichen, dass Pfarrer Frohmuth uns erwartet. Alle zusammen liefen wir zur Kirche, wo uns Pfarrer Frohmuth gut gelaunt erwartete. Es wurde viel gesungen und der Pfarrer erinnerte uns daran, dass wir alle verschieden und gleichzeitig alle wunderbar sind. Genauso, wie wir sind. Er sprach davon, dass sowohl das Dorf Gammelsbach, aber auch die Schulgemeinde nur bestehen kann, wenn man zusammenhält, wenn man sich wertschätz und Andere und deren Ansichten so akzeptiert. Mit einem Segen liefen wir gut gelaunt zurück zur Schule wo der Schultag auch schon endete.

Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer. Es war eine wunderschöne Einschulungsfeier. 

 

Neueröffnung Schülerbücherei an der RvGS

Es ist schon ein paar Wochen her, dass unsere Schülerbücherei wiedereröffnet wurde. Für einen gewissen Zeitraum konnten die Kinder der RvGS keine Bücher mehr ausleihen. Eine harte Zeit, da wirklich alle SchülerInnen gerne und sehr regelmäßig neuen Lesestoff mit nach Hause nehmen. Im Rahmen unserer Literaturstunde ist dafür auch immer ausreichend Zeit.

Eine Inventur war aber dringend notwendig. Viele Bücher, die niemand mehr lesen wollte haben sich mit der Zeit angesammelt. Auch war es immer schwer Ordnung zu halten, weil die Bücher irgendwo zurückgestellt wurden. Aber das hat nun ein Ende! Mit der Eröffnung haben alle Kinder das neue System erklärt bekommen: Jedes Buch ist nun farbig einer Kategorie zugeordnet. Auch wurden alle Antolin-Bücher gekennzeichnet. Und so sieht man jetzt auf den ersten Blick, ob es für ein Buch bei Antolin ein Quiz gibt, oder nicht. Farbige Punkte auf dem Einband des Buchrückens zeigen an, um welches Thema es in dem Buch geht. Das Suchen, Finden und richtige Zurückstellen ist somit ab sofort für alle Kinder möglich. Es gibt die Kategorien Bilderbücher, Erstleser, Romane 2. Klasse, Romane 3./4. Klasse, Bücherreihen, Spannung, Tiergeschichten, Sport- und Fußballgeschichten, Märchen + Prinzessinnengeschichten, Pferdegeschichten, Comicbücher, Sachbücher, Was ist Was-Bücher. Das Finden und Zurückstellen haben wir geübt und es hat auf Anhieb sehr gut funktioniert.

Im Zusammenhang mit der Neueröffnung gab es auch einen großen Schwung neue Bücher: Insgesamt 40 neue Was ist Was-Bücher wurden angeschafft und konnten auch sofort ausgeliehen werden. Die Freude der SchülerInnen war riesig. Alle Kinder liehen sich sofort wieder ein Buch aus. Das Team der RvGS freut sich sehr, dass die Bücherei so intensiv genutzt wird.

 

Schwimmbrettspende der BGV an die Kinder der RvGS

Über eine besondere Spende konnten sich alle Kinder der RvGS kurz vor den Sommerferien freuen: Es gab für alle ein Schwimmbrett. Frau Plotzki berichtet uns, dass die BGV Kindergärten, Schulen und Familien mit Spenden unterstützt. Da haben wir natürlich sofort Bedarf angemeldet. Und auf einmal ging es ganz schnell: Kaum war alles besprochen, stand Frau Plotzki schon mit der Spende vor der Tür. Natürlich haben wir uns alle riesig gefreut. Das Schwimmbrett kommt genau zur richtigen Zeit: Zur Schwimmbadsaison. Auf diesem Wege bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich bei der BGV und vor allem bei Frau Plotzki.

 

Die RvGS feierte Schulfest

Ein großes Dankeschön geht an alle Besucher unseres Schulfestes. Trotz parallel stattfindenden Pferdemarkt war unser Fest sehr gut besucht. Bei bestem Wetter starteten wir um 11 Uhr mit der Zirkusaufführung. Ganz souverän und ziemlich professionell führten uns die Kinder der RvGS teilweise atemberaubende Kunststücke vor. Jeder einzelne Zirkusakrobat hatte eine Rolle und konnte sehr stolz auf sich und seine Leistung sein. Im Anschluss daran sangen die Vierklässler, mit der Gitarre unterstützt von Herrn Leutz, ein traurig-schönes Abschiedslied.

Es folgte gemütliches Beisammensein auf unserem wunderschönen Pausenhof unter dem Schatten der Bäume. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Es gab eine riesen Kuchenauswahl, Warmes vom Grill und ausreichend kühle Getränke.

Viele bekannte Gesichter, viele ehemalige Schüler:innen, ehemalige Eltern, Omas und Opas waren gekommen. Aber auch künftige Schüler:innen durften wir begrüßen. Das freut uns natürlich ganz besonders.

Ein großes Dankeschön geht an den Festausschuss und die Elternschaft, die das Schulfest organisiert haben. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr. Dann aber nicht am Pferdemarktwochenende. Versprochen!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.